Berchinger Literaturwoche

You are here

Literaturnacht 2013

11. Berchinger Literaturnacht

Fr., 18. Oktober 2013, ab 18.30 Uhr, Innenstadt Berching

Die Literaturnacht bildete wieder den Höhepunkt der Literaturwochen in Berching.

Über 400 Besucher genoßen am Freitag, 18. Oktober wieder spannende Literatur, dargeboten in einer ganz besonderen Form: einem literarischen Entdeckungsrundgang an markanten Orten der Berchinger Innenstadt. Von 19.00 bis 23.00 Uhr bot sich den Besuchern an acht außergewöhnlichen Plätzen Literatur vom Feinsten. Ob im Kulturhaus Schranne oder im Gluckmuseum, im Lehrerzimmer oder in der Turnhalle der Mittelschule Berching, oder im Herlerhaus, beim Engelwirt und in der Apotheke, an jeder Station wurden Ernstes oder Heiteres, Respektloses oder Nachdenkliches gelesen. Als Leser konnten dieses Jahr wieder sehr interessante Persönlichkeiten gewonnen werden.
Zudem präsentierte sich der Saal des Brauereigasthofs Winkler als Literaturcafe, in dem es Musik und kleine Snacks gab. Unterhaltung boten hier Alex und Hacke, zwei junge Musiker, die so ziemlich für jeden Geschmack etwas dabei hatten.

Bericht auf Mittelbayerische.de über die 2013er Literaturnacht

Die einzelnen Stationen waren

Eröffnung der Literaturnacht in der Aula der Mittelschule (18.30 Uhr)
1. Literaturcafé im Winklersaal
2. Kleine Turnhalle der Grund- und Mittelschule
3. Gluckmuseum
4. Lehrerzimmer der Grund- und Mittelschule
5. Ehemalige Stadtapotheke, Pettenkoferplatz 18
6. Privathaus Herler, Reichenauplatz 12
7. Kulturhaus Schranne
8. Engelwirt, Reichenauplatz 16

Die Lesungen beginnen ab 19.00 bis 22.30 Uhr im Halbstunden-Takt

Übersicht - Wer, was und wo wurde gelesen.

Bilder von 2013

Videos der Lesungen 2013

Eröffnung der Literaturnacht

Carmen Stephan las "Mal Aria"

Christian Lehmeier las "Spieltage"

Alexander Dressler las "Der Brandner Kaspar"

Christof Pöppl-Neufert las "Lehrerzimmer"

Carmen Blom las "Manfreds Herzschmerz"

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer